info@therapie-exner.de

Ich gebe meine Hoffnung nicht auf – Warum Zuversicht so wichtig ist

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen. Wir haben uns gute Vorsätze fürs neue Jahr aufgegeben. Die Tage werden wieder etwas länger – und es soll wieder kälter werden, offenbar in jeder Hinsicht. Wie auch schon in den vergangenen Jahren sind es auch aktuell viele ganz speziellen Umstände, die unsere Zuversicht, unsere Hoffnung auf eine harte Probe stellen.

Gerade jetzt im neuen Jahr wollen wir doch mit Zuversicht in die Zukunft schauen, doch mancher Tag ist auch von Sorgen gezeichnet und vielleicht auch von Angst, die uns fragen lässt: „Was bringt die Zukunft? Wann kann ich mein Leben wieder genießen? Was kann ich in all dieser Zeit tun, ohne mich zu fürchten?

Und besonders in solchen Zeiten ist es umso wichtiger, dass du dich um dich selbst kümmerst; dass du verstehst, dass deine Gesundheit – sowohl körperlich als auch mental – das Allerwichtigste ist, und genau hieraus kannst du Kraft und Zuversicht ziehen.

Sehe Krisen als Chance

Viele aktuelle Ereignisse lassen uns sorgenvoll in die Zukunft schauen. All das verlangt von uns einiges ab. Darum ist es auch verständlich, dass dir dies manchmal die Kraft raubt und du dich einsam oder ohnmächtig fühlst. Doch gerade in solchen Situationen liegt auch die Chance, um Altes loszuwerden und um neue Türen zu öffnen. Diese Situationen sind oft Anlass und Möglichkeit sein Leben auf eine Art und Weise zu verändern, die sich eher positiv anfühlt. Nutze diese Zeitenum dir über dich selbstdeine ZieleWünsche und Träumeklar zu werden.

Das Wichtigste dafür ist ein ruhiges Umfeld und der Einklang mit dir selbst. Erlaube dir, dich auszuruhen und dir Gutes zu tun. Es reicht, dass du einfach nur da bist. Schöpfe hieraus deine Energie, denn in der Ruhe liegt die Kraft.

Entdecke, was eigentlich deine Leidenschaften sind und wo du aufgehört hast, sie auszuleben. Überlege dir einmal: Bist du mit der jetzigen Situation noch zufrieden und positiv gestimmt oder erscheint dir alles einfach nur erdrückend? Wie fühlst du dich und was macht das mit dir und deiner Lebensfreude? Oder ist die schon längst weg? Ziehe aus der Zeit, die du hast, die Kraft die du brauchst, um deine Wünsche und Ziele in die Realität umzusetzen. Erfülle dein Herz wieder mit Hoffnung, denn genau aus diesen Träumen und Wünschen kannst du sie ziehen.

Suche und finde deinen Traum und dein Ziel

Welchen Traum oder welches Ziel hattest du einmal? Was war das für eine Leidenschaft, die dich angetrieben hat? Das leidenschaftliche Fünkchen, das da mal war? Weißt du, wo es jetzt gerade ist und was es so treibt? Wenn nicht, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für dich, um daran zu arbeiten. Es wird dir den Auftrieb geben, den du jetzt brauchst, um die Positivität zurück in dein Leben zu bringen. Erlaube dir, deine Visionen wieder zu finden!

Die Hoffnung und die Zuversicht, die du so dringend suchst, kannst du allein aus dir selbst ziehen – aus deinen positiven Gedanken – Erkenne die positiven Seiten an der momentanen Situation und setze die Hoffnung und die Zuversicht in diese. Glaube an dich und an deine Träume. Denn sie sind in dir, weil deine tiefsten Bedürfnisse erfüllt werden wollen, also nimm sie an und folge ihnen. Du bist es wert!

Entfache das Feuer wieder in dir, denn bestimmt war es schon mal da. Vielleicht war es schon damals da, als du gewagt hast deinen Traum zu leben und Risiken einzugehen, bevor dir jeder gesagt hat, dass genau das nicht gut für dich und dein Leben sein wird; damals, als du noch bereit warst wirklich alles für deine Träume zu geben, egal was andere darüber denken.

Damals war die Leidenschaft in dir entfacht. Leidenschaft für etwas ganz Bestimmtes. Sicher denkst du daran oder erinnerst dich immer wieder daran, ohne es aber nochmals gespürt zu haben. Den Augenblick, in dem du diese Leidenschaft zum ersten Mal gespürt und für dich entdeckt hast. Und dabei mit Zuversicht alles tun wolltest, was nötig war, um aus dieser Leidenschaft ein Ziel zu machen. Dann haben wir so oft und lange darüber gesprochen, bis es beinahe jeder wusste und deshalb niemand mehr hören konnte und waren so voller Hoffnung und Zuversicht, dass wir dieses wunderbare Gefühl so intensiv spüren konnten.

Ja, das Leben ist schön und voller Möglichkeiten. Vielleicht siehst du es noch nicht oder verschließt unbewusst die Augen vor zu vielen Antworten und Möglichkeiten – du hast alles in der Hand, du selbst entscheidest, wo es langgehen soll.

Lass Dich von niemanden in eine Rolle hineinzwängen, die nicht zu dir passt. Du alleine kannst dir aussuchen, wie dein Blick auf die Welt ist.

Darum halte nicht an negativen Gedanken fest, denn damit verschwendest du deine Zeit. Es ist das Wertvollste, was du hast – die Zeit – deshalb schöpfe neue Kraft und Hoffnung, auch wenn es nicht immer einfach ist. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

Das Leben besteht aus vielen verschiedenen Möglichkeiten und du kannst jede einzelne für dich nutzen.

Erinnere dich, gab es in deinem Leben nicht auch Momente, in welchen deine Hoffnung und Zuversicht dir Kraft gaben? Vielleicht erinnerst du dich noch an dieses Gefühl, dass sich so gut angefühlt hat. Aber vielleicht gab es auch einen Augenblick in deinem Leben, in dem du dich nicht hoffnungsloser hättest fühlen können. Das ist keine schöne Erinnerung, aber dennoch ist es wichtig, diese Augenblicke anzunehmen und zu erkennen, denn aus ihnen kannst du lernen und erkennen, wo du zuversichtlicher mit dir selbst umgehen darfst. Doch was du brauchst, ist nicht nur die Hoffnung. Auch der Glaube an dich selbst und an das, was du erreichen wirst, kann und wird Berge versetzen, wenn du es erlaubst.

Manchmal bist du vielleicht auch unsicher. Doch das ist auch vollkommen natürlich und okay! Denn nicht immer läuft es so, wie wir es uns wünschen. Gerade dann ist es so wichtig, die Hoffnung und Zuversicht nicht zu verlieren.

Denke daran: Du selbst bist das einzige Licht, die einzige Kraft, die du brauchst. Nichts und niemand kann dich aufhalten und stoppen, wenn du dir selbst erlaubst, diese Macht auszuschöpfen und dein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Träume sind wichtig, denn wenn du träumst, dann hast du den Mut, an dich und an deine Träume zu glauben und dir zu vertrauen. Auf dich selbst zu vertrauen, erlaubt es dir, Neues zu schaffen und so deinen Traum zu leben.

Lass deine Visionen und deine Träume dein Leben bereichern. Schöpfe aus ihnen die Hoffnung und die Zuversicht und mache jeden Tag deines Lebens zu deinem Tag.

Gerne helfe ich Dir/Ihnen dabei Deine/Ihre Ziele und Wünsche aufzuspüren und mit dem richtigen Coaching Deine/Ihre Ziele und Wünsche zu erreichen. Rufen sie mich an Tel. 0160 / 260 10 65 oder schreiben Sie mir eine E-Mail: info@therapie-exner.de

Ihre Silvia Exner
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Praxis für Psychotherapie, Coaching und Hypnose
85221 Dachau

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner