Mobbing

Von Mobbing spricht man, wenn jemand von einer Gruppe regelmäßig herabgesetzt bzw. ausgegrenzt wird. Mobbing kann überall stattfinden, wo Menschen aufeinander treffen.

Mobbing kann jeden treffen, denn es gibt weder ein typisches Mobbingopfer noch allgemeine Verhaltensregeln, um sich vor Mobbing und seinen Folgen schützen zu können. Doch manche Betroffene haben ein erhöhtes Risiko am Arbeitsplatz gemobbt zu werden.  Und die Ursachen hierfür sind vielfältig., denn Mobbing kann auf verschiedene Arten geschehen und sich auf unterschiedliche Ebenen auswirken.

Intrigen und Feindseligkeiten dauern bereits einige Monate an und die Betroffenen haben meist keine Chance, dieser negativen Belastung ein Ende zu setzen, denn Mobbing ist ein komplexer und schleichender Prozess, der stufenweise abläuft. 

Wer Opfer von Mobbing wird, macht eine schwere Zeit durch und diese Belastung wirkt sich negativ auf das körperliche und seelische Befinden der Betroffenen aus.

Jeden kann es treffen und man findet Mobbing überall, am Arbeitsplatz, in der Schule und mittlerweile auch im Internet. Man spricht dann von dem sogenannten Cybermobbing.

Die Betroffenen fühlen sich hilflos und allein gelassen. Durch das Mobbing leidet das Selbstwertgefühl sehr darunter. Man befindet sich in einer außenordentlichen Belastungssituation. Die Betroffenen fühlen sich schwach und sind nicht mehr in der Lage sich alleine gegen das Mobbing zu wehren.

Es stellen sich psychische Auswirkungen durch das Mobbing ein. Die Leistungsfähigkeit sinkt und die Konzentrations- und Merkfähigkeit lassen nach. Die Betroffenen haben Angst zur Arbeit zu gehen, sind immer weniger motiviert, ihre psychische Belastbarkeit nimmt ab und es stellt sich eine Hilflosigkeit ein. Gemobbt zu werden, ist nicht nur für den Moment des Geschehens belastend. Es kann auch noch Jahre später, die Gesundheit negativ beeinträchtigen.

Bei vielen Betroffenen zeigen sich auch körperliche Auswirkungen in Form von Schlafstörungen, Magenschmerzen etc. Auch können Essstörungen und Herzrhythmusstörungen auftreten, denn die Betroffenen leiden unter den chronischen Stress-Symptomen. Die Betroffenen versuchen sich Linderung durch Alkohol oder Medikamente zu verschaffen.

Einfach und zu schnell aufgeben und sich hilflos dem Mobbing auszusetzen oder sogar zu kündigen ist in den seltensten Fällen die richtige Lösung. Meist gerät man am nächsten Arbeitsplatz wieder in eine ähnliche Situation.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir eine Lösung, in der Sie auf einen guten Weg gebracht werden, um die Probleme mit Mobbing lösen zu können und vor allem nicht mehr in eine solche Situation zu geraten.

Gerne berate ich Sie in einem für Sie kostenfreien Telefongespräch unter der Nummer 0160/260 10 65 oder kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular.